Aktuell

Das neue Frühjahrsprogramm 2017 ist da! Es liegt schon an allen bekannten Orten in Seligenstadt aus!

Auch online ist das Programm nun vollständig einlösbar. Wir freuen uns nun über alle Kursanmeldungen, die schriftlich, aber auch per Email bei uns eingehen können.

Für Kurzentschlossene:
Am 14. Januar 2017 beginnt um 14 Uhr ein neuer Fotobuch-Kurs. Es sind noch 2 Plätze frei.  Der Kurs findet an 3 Samstagen im Nachbarschaftshaus, Am Hasenpfad, statt, die Kursgebühr beträgt 55 EUR. Im Kurs werden pro Teilnehmer Gutscheine von CEWE im Wert von ca. 30 EUR ausgeteilt. Bei Interesse wenden Sie sich bitte kurzfristig per Mail an die VHS.

 FORUM-VHS am 24.1.2017
Einhard-Stiftung zu Seligenstadt und
Volkshochschule Seligenstadt in Kooperation
BIOGRAPHIEGESPRÄCH
Dr.phil. Ina Hartwig, die neue
Frankfurter Kulturdezernentin, ist
Jurorin im Kuratorium der Einhard-
Stiftung, dem die Auswahl der
Preisträger
des Einhard-Biographiepreises
obliegt.
Im Gespräch mit Alexandra Kemmerer
wird sie zum einen über ihre
bisherige Arbeit an einer Lebensbeschreibung
der Schriftstellerin
Ingeborg Bachmann berichten,
vor allem aber auch grundsätzliche Fragen biographischen Forschens
und Schreibens erörtern.
Geboren 1963 in Hamburg, studierte Ina Hartwig Romanistik
und Germanistik in Avignon und Berlin. Nach vielen Jahren als
verantwortliche Literaturredakteurin der „Frankfurter Rundschau“
(1997 – 2009) und Herausgeberin des „Kursbuch“ (2002 – 2005)
war sie freischaffende Autorin, Kritikerin und Moderatorin. Sie
hatte Gastprofessuren in St. Louis (USA), Göttingen und Leipzig
inne, und schrieb u.a. für die „Die Zeit“ und die „Süddeutsche Zeitung“.
2011 wurde sie mit dem Alfred-Kerr-Preis für Literaturkritik
ausgezeichnet. Im S. Fischer Verlag erschien ihre Essaysammlung
„Das Geheimfach ist offen. Über Literatur“ (2012). Für den
Film „Die Geträumten“ (Österreich 2016) verfasste sie zusammen
mit der Regisseurin Ruth Beckermann das Drehbuch. Im
akademischen Jahr 2015/16 war sie Fellow am Wissenschaftskolleg
zu Berlin. Seit Juli 2016 ist sie Dezernentin für Kultur und
Wissenschaft der Stadt Frankfurt am Main.
Ina Hartwig, in Hamburg geboren, hatte nach dem Abitur in
Lüneburg 1983/84 das Studium der „Lettres modernes“ an der
Universitè d’Avignon aufgenommen und der Romanistik und
Germanistik an der Freien Universität Berlin (Magister Artium
1990) fortgeführt. Nach der Promotion zum Dr.phil an der Universität
Essen war Ina Hartwig Redakteurin im Feuilleton der
Frankfurter Rundschau (1997 – 2009). Zu freiberuflicher Tätigkeit
und Gastprofessuren in St. Louis (USA), Göttingen und Leipzig
kam die Mitgliedschaft in diversen literarischen Jurys hinzu (u. a.
Preis der Leipziger Buchmesse und Deutscher Buchpreis). 2011
erhielt sie den Alfred-Kerr-Preis für Literaturkritik. 2015/2016 war
Ina Hartwig Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin bis zu ihrer
Rückkehr nach Frankfurt am 14. Juli 2016.
Veranstaltungsort: Winterrefektorium im Kloster
Termin: Dienstag, 24 Januar 2017 – 20:00 Uhr

 

Ihr VHS-Team

Anmeldeformular

Anmeldeformular für VHS Kurse als PDF Datei zum Ausfüllen und Ausdrucken.

Anmeldeformular

Frühjahr 2017

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

mit dieser Webseite überreichen wir Ihnen das Volkshochschulprogramm des Kulturringes für das Frühjahrssemester 2017.

Sie finden Bewährtes und Neues. Letztlich entscheiden Sie über den Erfolg eines Angebotes. Es ist immer bedauerlich, wenn Interessenten unverrichteter Dinge wieder nach Hause gehen müssen, weil die notwendige Zahl von Kursteilnehmern nicht zustande kommt. Wenn Sie sich daher zu einer Anmeldung entschließen, empfehlen wir Ihnen, möglichst im Freundes- oder Bekanntenkreis nach weiteren Interessenten Ausschau zu halten.

Ein durchaus wünschenswerter Nebeneffekt der Kurse sind ja die sozialen Kontakte, die dadurch entstehen und gefördert werden. In vielen Kursen sind daraus fast schon verschworene Gemeinschaften geworden. Die Sprachkurse haben sich beispielweise für Neubürgerinnen
und Neubürger als willkommene Möglichkeit erwiesen, den Einstieg in die neue Umgebung zu erleichtern.

Abschließend die unveränderte Formel: Bitte teilen Sie uns Anregungen und Wünsche mit, sei es schriftlich, telefonisch oder bei einer Vorsprache im Sekretariat, Steinheimer Straße 6 an die Leiterin, Frau Elisabeth Emadi. Auch befindet sich dort ein Briefkasten!

Mit freundlichen Grüßen

Annelie Ewers · Monika Lenhart · Franz Preuschoff · Herbert Tobben · Cornelia Wolf