01.3.03.06

Diagnose Krebs, damit umgehen und das Leben und Lachen nicht vergessen -Abgesagt aufgrund der Corona Pandemie-

Merle Heidenreich, Ärztlich geprüfte integrale Psychoonkologin, EMDR Master

Zeit: 13:00 – 17:00 Uhr
Termin(e): Samstag, 25.04.2020
Gebühr: 30,00 € Die Teilnehmerzahl ist begrenzt Dieser Kurs ist bereits beendet

Beschreibung:

Dieser Kurs soll Betroffenen und deren Angehörigen Mut geben, sich aktiv mit der Krankheit zu beschäftigen, aber das Leben nicht zu vergessen.

Selbstaktiv handeln und die Therapie zu hinterfragen, trotzdem weiterhin aktiv am Leben teilhaben. Da die Psyche bei einer lebensbedrohenden Erkrankung unglaubliches leisten kann und positiven Einfluss auf die Heilung hat, sollten wir sie nicht außer Acht lassen.

Wie gehe ich mit dem Betroffenen um, wie sage ich es den Kindern, wie erschaffe ich mir Erleichterung im Alltag und wie finde ich Zeit für schöne, unbeschwerte Momente?

In einem geschützten Raum in einem offenen Gespräch in einer kleinen Gruppe können Sie Ihre Erfahrungen und Ängste erzählen und ich gebe Ihnen Ideen und Mechanismen an die Hand damit umzugehen.

Sowohl Betroffene als auch Angehörige können an dem Kurs teilnehmen. Wir erörtern was bei der Diagnose Krebs passiert, die Reaktionen im Körper und die Auswirkungen. Verstehen warum man erst mal wie gelähmt ist. Wie finde ich den Weg zurück zur Selbstbestimmung und Eigenverantwortung. Wie gehe ich mit dem Patienten um, wann ist Zeit für Trauer und Angst, aber auch wann ist Zeit für Leben und Lachen. Lernen kleine Ziele zu setzen und mit Rückschlägen umzugehen. Zeit für

Entspannung finden und gemeinsam den Weg gehen. Im Anschluss an den Kurs besteht bei Bedarf die Möglichkeit zu einem kurzen individuellen Gespräch

Bitte Isomatte und Kissen, Getränk und Snack mitbringen. Wer ein USB-Stick mitbringt bekommt die Traumreise mit nach Hause

Kurslokal:

St. Josefshaus, Bibliothek, Jakobsstraße 5,
Seligenstadt